„Volles Haus“ : 29 aktive Arbeitsteamler und Unterstützer fanden sich am vergangnenen Mittwoch in der gut eingeheizten Klause auf dem Salvator zu einer besinnlichen Adventsstunde ein. Kranzbrot, Glühwein und später ein sehr gutes Maultaschenmenü mit Kartoffelsalat verwöhnten die Aktiven. Werner Mayer erinnerte an die ersten Adventfeier im Dezember 2012, damals war die Klause noch im Rohbau, die Stimmung war trotzdem bestens. Mit Stolz wurde auf die Höhepunkte des Jahres 2018 zurückgeschaut, gedanklich war man bei den Freunden, die aus Alters- oder gesundheitlichen Gründen nicht mehr dabei sein können und zum Schluss gedachten die Anwesenden den Verstobenen Mitgliedern und Freunden. Rolf Crummenauer bedankte sich bei Werner Mayer ganz speziell für seine großes Engagement, die Planungen, Pressearbeit, die Bereitstellung von Geräten und Fahrzeugen. Beim Singen von Liedern ist noch Verbesserungspotenzial, die Anwesenden bevorzugten die Gespräche in der Runde. Besonderer Danke an die Verantwortlichen für diesen Vormittag, eine sehr gelungener Abschluss der Aktiväten des Jahres 2018.
erinnert Ihr Euch noch daran, dass wir im Dezember 2012 erstmals in der Salvatorklause
zu einer besinnlichen Adventsstunde zusammensaßen? Wir nannten es damals schlicht
und einfach Ofenhock und waren stolz darauf, dass die Hütte von oben geschlossen und warm war.
Der aufgestellte Kanonenofen bullerte, die Wände waren noch nicht vergipst, der Fußboden noch roh und am WC haben wir erst mit dem Aushöhlen begonnen. Wir blieben aber all die Jahre dran und freuen uns über das Ergebnis. Es gibt wieder viel zu erzählen, sich zu erinnern, das Jahr Revue passieren zu lassen
und die wohlige Wärme zu genießen. Immerhin haben wir auch in diesem Jahr wieder viel
bewegt. In diesem extrem schönen Jahr saßen wir nach getaner Arbeit ja meist im Freien oder unter der Laube zusammen und nur einmal war uns vergönnt, die Hütte auch von innen zu nutzen. Wir haben also Nachholbedarf.
Für Kaffee, Glühwein und Kranzbrot ist ebenso gesorgt wie für ein kleines Mittagsbuffet.
Schön wäre es, wenn der eine oder die andere mit kurzen Beiträgen zum Gelingen dieses Morgens beitragen würde.
In jedem Fall freuen wir uns auf ein gemütliches und harmonisches Zusammentreffen.