Ein traumhafter Sommerabend, bewegte Musik mit Dominik Englert und Vanessa Porter, die Big-Band des Scheffold-Gymnasiums, das Percussions-Ensemble der Musikschule Waldstetten kreative Kurzvorträge zum „Heiligen Berg“ von Gmünder Schülern und das alles umrahmt von faszinierenden Lichtakzenten, die durch die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd organisiert und gesponsert wurden, war ein absolut gelungenes Event. Rund um das Plateau und der Salvatorklause waren alle Plätze voll belegt. Hunderte Besucher genossen diese fazinierende Stimmung  und zeigten dies mit großem Applaus. Die Salvatorfreunde mit Werner Mayer, Bürgermeister Julius Mihm bedankten sich bei den Organisatoren Susanne Wiker und Katrin Wuchterl und den jungen Künstlern. Etwas Besonderes erlebt zu haben, mit diesem Gefühl machten sich die Besucher auf den nächtlichen Heimweg.